Fußballfans und Stadionbesucher vor Pauschalverurteilungen schützen – Ursachen für Gewalt suchen, Prävention fördern, Fanprojekte ernstnehmen

Fußballfans und Stadionbesucher vor Pauschalverurteilungen schützen – Ursachen für Gewalt suchen, Prävention fördern, Fanprojekte ernstnehmen

Entschließungsantrag Drucksache 16/4896 zum FDP-Antrag „Fußball vor Gewalt schützen – Straftäter endlich wirksam ausschließen“ Drucksache 16/4820

Frank Herrmann, Mitglied im Innenausschuss im Landtag NRW:

„Wir wollen die Populismus-Spirale durchbrechen und fordern eine sachliche und zielführende Aufarbeitung der Gewaltproblematik rund um Fußballspiele. Natürlich kritisieren wir die massiven Gewalttaten in Köln vom 18. Januar scharf, aber diese Hooligans-Aktionen dürfen nicht den differenzierten Blick auf die Fan-Szene verstellen. Die Ultra-Szene ist sehr heterogen und deshalb ist es falsch, sie unter Generalverdacht zu stellen. Gerade weil sie mit Hilfe von Spruchbändern, ausgefallenen Choreographien, Schwenkfahnen und Dauergesängen für Stimmung im Stadion sorgen, sind die Ultras bei Jugendlichen so beliebt. Wir verlieren die Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter den Fans, wenn z. B. Banner, Choreos oder Schwenkfahnen zu Polizeieinsätzen führen. Dagegen müssen wir ansteuern. Leider stimmen stattdessen die Innenpolitiker nur allzu gerne die alte Leier der angeblich extrem hohen Zahl von Gewalttaten im Zusammenhang mit Fußballspielen an, ohne zunächst einmal den Dialog zu suchen. Herr Jäger hat in den letzten Tagen immer wieder diesen Dialog gefordert, aber sich vor zwei Wochen geweigert, die Einladung zum 2. Fankongress wahrzunehmen. Hier hätte er genau die Fans treffen können, die um eine Selbstregulierung der Fanszene bemüht sind. Mit der unsäglichen Wortwahl der Absage hat er noch mehr Porzellan zerschlagen und den Rest an Vertrauen zerstört. Wir müssen endlich einsehen, dass wir mit immer mehr Überwachungs-, Kontroll- und Polizeimaßnahmen die Probleme nicht lösen, sondern eher verstärken.“

Pressemitteilung von Frank Herrmann (Piratenfraktion im Landtag NRW)